BODENKALK – GRUNDLAGE FÜR BODENFRUCHTBARKEIT IM WEINBAU

Ein gesunder und fruchtbarer Boden benötigt Kalk. Dieser wirkt nicht nur als Dünger für Pflanzen, sondern in erster Linie als Bodendünger. Er reguliert einerseits den pH-Wert, mobilisiert damit Nährstoffe und aktiviert das Bodenleben. Kalzium stärkt die Zellwände und verbessert somit die Widerstandsfähigkeit von Pflanzen gegen Pilze und Schädlinge. Außerdem stabilisiert Kalzium die Bodenstruktur und verbessert die Regenverdaulichkeit und das Speichervermögen des Bodens.  Deshalb sollte immer genügend freies Kalzium vorhanden sein. Wie viel Kalk ausgebracht werden sollte, wird anhand einer Bodenuntersuchung ermittelt.

Welche Kalkprodukte gibt es?

Die Firma Bodenkalk bietet verschiedene Kalkdünger, die im Weinbau flexibel eingesetzt werden können. Das Sortiment geht von kohlensauren Kalken (auf Wunsch auch mit Magnesium, Phosphor oder Schwefel) über Granulate bis hin zu Branntkalken (1-3 mm). Diese entsprechen höchsten Qualitätskriterien, die über die gesetzlichen Vorgaben hinausgehen.

Was gibt es bei der Qualität zu beachten?

Kohlensaure Kalke und Granulate sind feinst vermahlen. Das ist wichtig, weil nur fein vermahlene kohlensaure Kalke eine entsprechende Wirkung erzielen. Daher ist die feine Vermahlung ein wichtiges Qualitätskriterium. Branntkalke wiederum lösen sich in Kontakt mit Feuchtigkeit rasch und bieten eine sehr schnelle Wirkung. Kalkprodukte können über den Gehalt an CaO (Reinkalkgehalt) miteinander verglichen werden.

Kalziumsulfat als Schwefelquelle

Sulfat wird im Gegensatz zu elementarem Schwefel von Pflanzenwurzeln direkt aufgenommen. Es spielt eine wichtige Rolle bei der Bildung von Aminosäuren, Eiweißen und Vitaminen. Ein Praxisversuch hat gezeigt, dass der Einsatz von Naturgipskorn (Kalziumsulfat) einen höheren Zuckergehalt in den Trauben bringt. Außerdem liefert Kalziumsulfat freies Kalzium, ohne den pH-Wert zu beeinflussen. Das ist ideal für Böden mit hohem pH-Wert und Kalziummangel.

Wie werden diese Produkte ausgebracht?

Feuchtkalke werden mit speziellen Streuern oder mit Kompost ausgebracht. Granulate und gekörnte Branntkalke können bequem mit einem handelsüblichen Düngerstreuer im Weingarten ausgebracht werden. Die Anlieferung erfolgt in Big-Bags, Säcken oder als lose Ware.

Jetzt unverbindlich anfragen!

Anfrage

Anbau (Mehrfachauswahl möglich):

2 + 1 = ?